Ich habe in den bisherigen posts meine Ausrüstung nur kurz angeschnitten. Eigentlich auch kein Problem dies nun nachzuholen, denn im Grunde habe ich fast nichts.

Meine Kamera ist eine Nikon D90. Als ich sie gekauft habe, wurde sie im Kit mit dem Nikon 18-105mm geliefert. Nach einiger Zeit habe ich das tolle Nikon 50mm 1.8 dazu bekommen. Noch einen Funkauslöser und Makroringe sowie eine 8GB SDHC-Karte. Alles funktionell, aber wenig spektakulär oder gar professionell. Ich habe dann noch ein altes Stativ, dass ich aber bei Gelegenheit dringend mal austauschen muss, denn Plastik überall, vor allem an den wichtigen Achsen, macht das Ding sehr wackelig und unzuverlässig.

Nun würde ich aber gerne etwas erweitern und denke über einen guten Aufsteckblitz nach. Hier hatte ich das Thema ja bereits angeschnitten. Die Entscheidung fällt mir recht schwer, weil ich für anstehende Feste in diesem Jahr, wo ich wohl häufiger fotografieren darf, ein zuverlässiges und leistungsstarkes Gerät möchte. Familienbilder, Portraits und auch Tieraufnahmen werden zukünftig der Schwerpunkt sein. Also kommt das Nikon SB-700 und SB-900 in Frage, aber auch die Metz Mecablitz 50AF oder 58AF.

Der Blitz soll aktuell ausreichen, aber auch alle zukünftigen Anforderungen abdecken. Daher eher das Top-Model der beiden Hersteller. Nun stellt sich aber doch die Frage, evtl. den kleineren zu kaufen und noch einen Batteriegriff oder auch eine kleine Softbox dazu.

Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich, oder stand schon vor der selben Entscheidung?

Be Sociable, Share!

4 Responses to “Ausrüstung und Erweiterung”  

  1. 1 Christian

    Habe mich damals für den SB 600 entschieden. Der 900 war
    mir etwas zu teuer, den 700 gab es noch nicht. Eine Softbox macht
    wirklich ein weicheres Licht. Zum Thema Blitz gibt es eine ganz
    guten Podcast. Such mal auf iTunes nach knacksscharf #5 Was ich auf
    jeden Fall empfehlen kann, ist der Batteriegriff. Die Kamera liegt
    viel besser in der Hand.

  2. 2 hirotake

    Wie bist Du denn mit dem SB-600 zufrieden? Erfüllt der alle Anforderungen im Alltag?

  3. 3 Christian

    Ich bin zufrieden damit, nutze aber wahrscheinlich nur
    wenige der möglichen Funktionen. Meistens nutze ich ihn direkt auf
    der Kamera, manchmal auch abgesetzt als Slave des eingebauten
    Blitzes, um ein Motiv von der Seite zu beleuchten. Wenn du noch
    eine Lightbox oder eine Beauty Dish draufstehen möchtest, ist der
    900 er mit der höheren Leistung aber vielleicht doch
    besser.

  4. 4 hirotake

    Ich werde wohl den neueren Metz Mecablitz 50 nehmen und dann noch einen Batteriegriff dazu. Vielleicht ist dann ja auch noch etwas Geld für eine Lightbox oder einen Beauty Dish übrig. Allerdings brauche ich auch noch die Akkus, da werden die Eneloops empfohlen und ein gescheites Ladegerät. Eventuell auch noch einen zweiten Akku für die Kamera im Batteriegriff. Wenn der Blitz dann nicht reicht, kann ich später noch den großen Metz 58 nachkaufen. Sicherlich ist das erstmal die kostengünstigere, aber für den Anfang trotzdem ausreichend gute Lösung.

Leave a Reply