Flip erwischt

08Aug10

Die Welt durch den Sucher einer Kamera sieht anders aus. Mir fällt es immer auf, wenn ich ein Motiv sehe, dass ich fotografieren möchte und niemand in meiner Nähe sich vorstellen kann, was ich dort gerade schönes beobachte.

Nun habe ich gestern in einer Schale einen Grashüpfer gesehen, nennen wir ihn Flip.

Flip saß dort über bestimmt 20 Minuten und ließ sich bereitwillig fotografieren. Das die Bilder was werden, konnte ich erahnen, aber dass sich über die entsprechende Freistellung eine solche Vergrößerung erreichen lässt, freut mich umso mehr. Auch die Bilder habe ich wieder mit meinem neuen Makrozwischenring fotografiert. Die Vergrößerung unter Verwendung aller Ringe habe ich noch nicht getestet. Dafür werde ich mir mal ausreichend Zeit nehmen. Vielleicht im bald anstehenden Urlaub.

Zusätzlich habe ich noch ein Foto vom Freitag angehängt. Ich bin wirklich begeistert!

Mir fällt natürlich auf, dass die Bildkomposition noch lange nicht perfekt ist. Die Sicht auf das Insekt, der Ausschnitt, alles kann noch besser werden, aber das kommt dann in Zukunft. Vielleicht hat da noch jemand Tips für die optimale Bildkomposition für mich?

Be Sociable, Share!

No Responses to “Flip erwischt”  

  1. No Comments

Leave a Reply